Jonathan Scheiner Texte & Musik

30Nov/16Off

Unter Geiern – wie Schimon Peres seinen Namen fand

Mann mit Vogel: Shimon Peres im Hula-Tal, dem Überwinterungsplatz unserer Kraniche

Mann mit Vogel: Shimon Peres im Hula-Tal, dem Überwinterungsort "unserer" Kraniche

Zu seinem späteren Namen ist Schimon Peres eher durch Zufall gekommen. Geboren in Polen war sein Name ursprünglich Perski. So hieß übrigens auch seine Cousine. Sie sollte an der Seite von Humphrey Bogart Hollywood-Geschichte schreiben- als Lauren Bacall. Und aus Schimon Perski wurde später Schimon Peres, als Friedensnobel-Preisträger und Staatspräsident von Israel ebenfalls weltberühmt. Das kam so: Auf "Erkundungstour", getarnt als ornithologische Feldforschung in der Negev-Wüste im Britischen Protektoratsgebiet Palästina, zog plötzlich ein Lämmergeier knapp über den Köpfen des Erkundungstrupps. Einer schrie: "Peres, Peres", das hebräische Wort für Geier. Später dann – als die Geierpopulation noch nicht durch DDT und Blei vernichtet war, als die Engländer als Protektoratsmacht von Palästina vertrieben und der Staat Israel gegründet wurde – war klar, zu welchem hebräischen Namen der Hagana-Kämpfer Schimon Perski greifen würde....so jedenfalls berichtet es der wunderbare israelische Vogelkundler Yossi Leshem. Und der muss es ja wissen. Denn er hat schließlich nicht nur einen Vogel....

 

veröffentlicht unter: Uncategorized Kommentare
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.